Nachwuchs im GaiaZOO

Datum: 11 November 2021

Als die Sonne über der Savanne im GaiaZOO aufging, standen die Huftierpfleger schon gespannt bereit, um einen Blick in den Giraffenstall zu werfen. Am Abend zuvor war eine Giraffe auf die Welt gekommen! Anhand von Kamerabildern konnten sie die Geburt aus der Distanz mitverfolgen. Beim Öffnen der Stalltüren blickten zwei große Augen sie forschend an. Die Hörner lagen noch flach am Kopf an, doch die Ohren waren neugierig nach vorne gerichtet. Vier kräftige lange Beine trugen den schlanken Körper. Zuletzt wurde vor 7 Jahren eine Giraffe im GaiaZOO geboren. Daher haben wir für Sie einen speziellen Giraffennewsletter zusammengestellt, in dem Sie alles Wissenswerte über diese besondere Tierart erfahren.

Giraffe GaiaZOO - 8 november 2021 - Eleven Media-2

Fallen und aufstehen!

Junge Giraffen werden meist nachts geboren und müssen schon zu Beginn ihres Lebens einiges durchstehen. Giraffen werden nämlich stehend geboren. Das Junge fällt bei der Geburt fast 2 m hinab! Obwohl dies heftig erscheint, trägt der Fall maßgeblich dazu bei, dass die Atmung richtig einsetzt. Während des Sturzes dreht das Junge seinen Körper, sodass es nicht auf den Kopf fällt. Eine neugeborene Giraffe ist etwa 1,80 m hoch und kann rund 100 kg wiegen. Dennoch sind neu geborene Giraffen sehr empfindlich. In der Savanne liegen nämlich immer Raubtiere auf der Lauer. Daher versucht das Junge schon einige Minuten nach der Geburt aufzustehen. Nach etwa einer Stunde kann die kleine Giraffe oft schon das Muttertier begleiten!

Eine Giraffe ohne einen Namen?

Eine häufige Frage im ZOO lautet: Wie soll die Giraffe heißen? Weil Giraffen keine Haustiere sind, wurde beschlossen, dem Jungtier keinen Namen zu geben, zumindest nicht für die Außenwelt. Die Verwendung von Namen ist allerdings in der täglichen Versorgung der Tiere im GaiaZOO unerlässlich. Tierpfleger verwenden Namen der Tiere in Gesprächen über die einzelnen Tiere einer Gruppe und bei der täglichen Pflege der Tiere. Die Verwendung eines Namens hat jedoch für die Besucher keine große Bedeutung, da die meisten Besucher einzelne Tiere nicht (er)kennen. Obwohl die Tiere im GaiaZOO an Menschen gewöhnt sind und verschiedene Arten auf ihren Namen reagieren, wenn ihr Tierpfleger sie ruft, betrachten wir sie als Wildtiere. Sie gehören zu einer großen europäischen Population, die in ihrer genetischen Vielfalt langfristig erhalten bleiben soll. Daher veröffentlicht der GaiaZOO keine Namen einzelner Tiere.

 

Teilen Sie diese Seite

Sie sind nun auf der Website der umgeleiteten GaiaZOO