Silberrücken Makula verstorben

Datum: 21 Juni 2021

obwohl uns alle Tiere im GaiaZOO gleich viel bedeuten, tut es uns besonders leid, Ihnen mitteilen zu müssen, dass unser Silberrücken Makula heute verstorben ist. In den letzten Jahren litt er unter Herzproblemen, was vermutlich auch die Todesursache ist. Nachdem die übrigen Gorillas die Gelegenheit hatten, sich von ihm zu verabschieden, wird er zur Autopsie in die Fakultät für Veterinärmedizin der Universität Utrecht gebracht.

Gorilla Makula GaiaZOO

Angesichts seines Alters von 31 Jahren war er der unangefochtene Anführer der Westlichen Flachlandgorillas im Zoo von Kerkrade. Als Zoobewohner der ersten Stunde war sein markantes Erscheinungsbild für viele ein Höhepunkt ihres Besuchs im GaiaZOO. Wie es für einen richtigen Silberrücken üblich ist, hatte er einen strengen, aber aufrechten Charakter. In den gut 16 Jahren, die er im GaiaZOO verbrachte, lebte er auf der großen Insel, die sich die Gorillas mit den Schopfmangaben teilen, zeugte mehrere Nachkommen mit Gorillaweibchen und trug so zum internationalen Zuchtprogramm für diese stark bedrohte Tierart bei. Da Gorillagruppen einen Anführer brauchen, suchen wir gemeinsam mit dem Koordinator des Zuchtprogramms für Westliche Flachlandgorillas in den kommenden Monaten nach einem geeigneten Nachfolger.

Dies ist ein schwarzer Tag nicht nur für den GaiaZOO, sondern auch für die zahlreichen Besucher und Besucherinnen, die Makula ins Herz geschlossen hatten. Unsere besondere Unterstützung und Dankbarkeit geht an seine Pfleger und Pflegerinnen, die sich jahrelang engagiert um dieses stolze Gorillamännchen gekümmert haben.

Teilen Sie diese Seite

Sie sind nun auf der Website der umgeleiteten GaiaZOO