0031 45 567 60 70
Während der Bürozeiten

GaiaZOO geschlossen wegen Maßnahmen Coronavirus

Sehr verehrte Besucher,


GaiaZOO nimmt die von der niederländischen Behörde für Gesundheit und Umweltschutz (RIVM) ergriffenen Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Coronavirus sehr ernst. Wir sehen es als unsere Pflicht an, jegliches Risiko für Tiere, Gäste und Mitarbeiter möglichst gering zu halten. Nach Rücksprache mit der Gemeinde Kerkrade, der Sicherheitsregion Südlimburg und dem niederländischen Verband für zoologische Gärten haben wir daher beschlossen, den Zoo bis mindestens den 6. April für Besucher zu schließen.


Schauen Sie sich hier die Seite mit häufig gestellten Fragen an.


corona4

„Wir leben in unsicheren und unwirklichen Zeiten, und täglich erreichen uns unzählige Fragen besorgter Besucher. Während die Natur aus dem Winterschlaf erwacht und die Sonne sich wieder öfter zeigt, ist der Zoo wie leer gefegt. Ein Szenario, das wir vor wenigen Tagen noch für unmöglich hielten, ist jetzt bittere Wirklichkeit. Niemand weiß, wie lange diese Situation anhalten wird, aber dass wir nicht in ein paar Wochen zur Normalität zurückkehren werden, wird immer deutlicher.

Die Sorgen und Ratschläge, die uns erreichen, sind rührend und gut gemeint. Und dafür möchten wir uns bedanken. Zur Beruhigung möchte ich nachdrücklich darauf hinweisen, dass der GaiaZOO ein gesundes Unternehmen ist, dessen Fortbestand nicht gefährdet ist. Unsere Sorgen gelten derzeit vor allem der Gesundheit unserer Mitarbeiter und der angemessenen Pflege unseres Tierbestands. Da wir wissen, wie sehr Ihnen der Zoo am Herzen liegt, werden wir überlegen, wie wir Sie über die sozialen Medien trotzdem über das Wohlergehen der Tiere auf dem Laufenden halten können.

Regelmäßig erhalten wir Fragen von Abonnenten, die gerne wissen möchten, ob Sie eine Entschädigung für die Tage erhalten, an denen der GaiaZOO geschlossen ist. Dasselbe gilt für befristet gültige Eintrittskarten, die bald auslaufen: Ich kann Ihnen versichern, dass wir dafür eine angemessene Lösung finden werden, aber ich möchte Sie alle gerne bitten, diese Sorgen für einen Moment zu vergessen.  In diesen Zeiten müssen wir als Menschen unsere eigenen Interessen hinten anstellen, denn mehr denn je müssen wir uns bewusst machen, wie außergewöhnlich, aber vor allem auch wie verletzlich unsere Erde ist.

Wir verstehen, dass für Sie vieles unklar ist, aber weil auch der GaiaZOO ab sofort mit begrenztem Personal arbeitet, möchte ich alle bitten, nur wirklich dringende Fragen an unsere E-Mail-Adresse info@GaiaZOO.nl zu richten. Wir werden Sie über die sozialen Medien, den GaiaZOO-Newsletter und unsere Website über die Entwicklungen im ZOO auf dem Laufenden halten".

Rob Huppertz, Geschäftsführer des Zoos

 

Teilen Sie diese Seite

Sie sind nun auf der Website der umgeleiteten GaiaZOO