BRAUNE
SICHLER

Plegadis falcinellus

ALLES ÜBER DER BRAUNER SICHLER
Heute geöffnet: 10:00 – 16:00 Uhr

Zugvogel

Aufgrund der Verschmutzung und Austrocknung ihrer Lebensräume in Feuchtgebieten ist der Bestand der Braunen Sichlers in Südeuropa stark zurückgegangen. Seit den 1990er Jahren nehmen die Bestände dort jedoch wieder stark zu. Auf der Suche nach neuen Lebensräumen oder während ihrer Wanderungen besuchen sie auch zunehmend den Niederlanden. Die meisten sind im Herbst zu sehen. Es besteht die Möglichkeit, dass die Art in Zukunft auch in den Niederlanden brütet.

Zugvogel

Eigenschaften der Brauner Sichler

Icoon Taiga - Wit
Gebiet
Taiga
Icoon Habitat - Wit
Lebensweise
Gezeiten-gebiete
Status
Sicher
Icoon Levensduur - Wit
Alter
Unbekannt
Icoon Voedsel - Wit
Essen
Carnivore
Icoon Gewicht - Wit
Gewicht
31-39 g
Icoon Grootte - Wit
Größe
55 cm
Icoon Broedtijd draagtijd vogels eieren - Wit
Brutzeit
22 Tage
Icoon Aantal jongen vogels - Wit
Anzahl der Eier
3-4 Eier
Icoon Leefwijze - Wit
Lebensweise
Kleine Gruppe
Icoon Familie - Wit
Familie
Ibisse und Löffler

Habitat

Sie halten sich meist in Feuchtgebieten, flachen Seen, Gezeitengebieten, Flüssen und Reisfeldern auf und verbringen die Nacht oft in Gruppen auf Bäumen.

Habitat

Aufzucht in Kolonien

Die Brutzeit des Braunen Sichlers beginnt im Frühjahr. Sie brüten in großen Kolonien (manchmal zu Tausenden), oft zusammen mit anderen Sichler, Ibis- und Reiherarten. Das Nest besteht aus Schilf und Ästen und wird in Bäumen, zwischen Schilf oder Büschen gebaut. Normalerweise befindet sich das Nest etwa 1 m über dem Boden.

Aufzucht in Kolonien

Kommst du heute auch zum GaiaZOO?

Andere Tiere aus der Taiga

Möchten Sie wissen, welche anderen Tiere im Taiga-Gebiet leben?