Schmalschnabelsichler


GaiaZOO Dierentuin Puna ibis

Plegadis ridgwayi

Auf den ersten Blick sieht der Schmalschnabelsichler ganz dunkelbraun aus. Das Gefieder hat aber einen schönen lilafarbigen und grünfarbigen Glanz. Mit dem schmalen, roten Schnabel sucht der Schmalschnabelsichler im untiefen Wasser nach Würmern und Insekten zum Fressen. Wussten Sie, dass dieser sichler auch Punasichler genannt wird und seinen Namen der ‘Puna Region’, wo er lebt, verdankt? Puna heißt ‘Berggipfel’. Dieses Gebiet in Peru und Bolivien besteht denn auch aus hohen Plateaus und steilen Klippen. Genauso wie die anderen Tiere, die dort leben (u.a. Lamas und Andenkondor), erträgt der Schmalschnabelsichler das kalte Klima dort gut.

Verbreitungsgebiet

Puna Ibis

Zurück zu allen Tieren

Teilen Sie diese Seite

Sie sind nun auf der Website der umgeleiteten GaiaZOO