Hammerkopf

Scopus umbretta


Hamerkop

Der Hammerkopf lebt in wasserreichen Feuchtgebieten. Durch seichtes Wasser watend, durchwühlt er mit dem Fuß den Boden auf der Suche nach Fröschen, kleinen Fischen, Würmern und Insekten. Sein Nest ist ein imposanter Bau, der bis zu 1,5 Meter hoch werden kann! Der Eingang zum Nest befindet sich an der Unterseite. In den Wänden dieses großen Zweiggeflechts nisten oft andere Arten wie Webervögel oder Tauben. Seinen Namen verdankt der Hammerkopf seiner außergewöhnlichen Kopfform.

Zurück zu allen Tieren

Teilen Sie diese Seite

Sie sind nun auf der Website der umgeleiteten GaiaZOO