Chaco Guan


GaiaZOO Dierentuin Chachalaca

Ortalis canicollis

Chaco Guans suchen meistens auf dem Boden nach Nahrung: Samen, Raupen, Früchte und Blätter. Sie sind jedoch auch gute Flieger. Ihr lauter Ruf, der wie ‘tscha-tscha-lakkah!’ klingt, ist bis Zwei Kilometer Entfernung zu hören. Männchen und Weibchen singen oft zusammen ein Duett, wobei das Männchen eine Oktave tiefer singt als das Weibchen. Sie machen das Nest in einem Baum oder im Gebüsch. Nach dreiwöchiger Brutzeit schlüpfen die Küken. Die Küken sind sogenannte Nestflüchter: Sie verlassen praktisch sofort das Nest und folgen den Eltern.

Verbreitungsgebiet

Chachalaca

Zurück zu allen Tieren

Teilen Sie diese Seite

Sie sind nun auf der Website der umgeleiteten GaiaZOO