Löwe


Leeuw Foto 1

Pantera leo

Löwen gehören zu den größten afrikanischen Katzen. Sie wiegen 120 bis 200 Kilogramm. Männchen sind im Durchschnitt 70 Kilogramm schwerer als Weibchen. Nur Löwenmännchen haben Mähnen rund um Kopf und Hals. Diese Mähnen fangen unter Einfluss vom männlichen Hormon Testosteron an zu wachsen, wenn der Löwe ungefähr drei Jahre alt ist. Je beeindruckender der Mähnenkranz, desto ‘männlicher’ (und stärker) der Löwe ist. Die Mähnen können während Kämpfen auch als Schutz des Kopfes und Halses dienen.

Löwen sind die sozialsten Katzen. Sie leben in Rudeln, die gewöhnlich aus einem erwachsenen Mann und einer Anzahl verwandter Weibchen mit ihren Jungtieren bestehen. Ein Löwenrudel ist sehr territorial. Die Größe des Reviers hängt auch von der Anzahl der Beutetiere im Gebiet ab. Der Löwenmann soll dafür sorgen, dass keine anderen Löwen ins Revier kommen. Mit seinem Gebrüll hält er andere Männchen in Entfernung. Dieses Gebrüll kann man über eine Entfernung von bis zu 8 Kilometern hören.

Verbreitungsgebiet

Leeuw

Zurück zu allen Tieren

Teilen Sie diese Seite

Sie sind nun auf der Website der umgeleiteten GaiaZOO