Großohrfuchs


Grootoorvos Foto 1

Otocyon megalotis

Das auffallendste am Großohrfuchs sind natürlich seine großen Ohren. Sie können bis zu 14 cm lang werden! Die Ohren sind nicht nur nach außen hin groß, sondern auch das Innenohr ist besonders groß. Dadurch können Großohrfüchse sehr gut hören. Sie hören selbst unterirdisch nagende Termiten - äußerst praktisch, denn Großohrfüchse sind echte Insektenfresser. Die großen (Außen)Ohren helfen zudem, in den heißen Lebensräumen des Großohrfuchses einer Überhitzung vorzubeugen.

Verbreitungsgebiet

Grootoorvos

Zurück zu allen Tieren

Teilen Sie diese Seite

Sie sind nun auf der Website der umgeleiteten GaiaZOO