Trampeltier


Kamelen - GaiaZOO

Camelus bactrianus

Wilde Trampeltiere leben in den Wüsten Chinas und der Mongolei. Ihr Körper kann die extreme Hitze und Dürre gut ertragen. Trampeltiere schwitzen nicht schnell und pinkeln kaum. Dadurch können sie  zwei Wochen ohne Wasser. Die Höcker am Rücken enthalten kein Wasser, sondern dienen als  Fettspeicher. In der Wüste gibt es nämlich auch wenig Nahrung. Trampeltiere essen vor allem Gras, Blätter und Zweige von stachligen und trockenen Pflanzen. In ihrem ursprünglichen Lebensraum werden Trampeltiere stark bedroht.

Verbreitungsgebiet

kameel

Zurück zu allen Tieren

Teilen Sie diese Seite

Sie sind nun auf der Website der umgeleiteten GaiaZOO