Russischer Stör


Diamantsteur banner en foto

Acipenser gueldenstaedtii

Die Störe gehören zu einer primitiven Gruppe der Knochenfische. Sie entstanden schon vor ungefähr 200 Millionen Jahren. Ihr Skelett besteht in erster Linie aus Knorpel. Störe leben vor allem am Grund von Flüssen und Seen. Sie haben schlechte Augen, verfügen aber am Kopf über sensible Tastfäden, mit denen sie ihre Nahrung aufspüren (Würmer, Insekten, Muscheln, Schalentiere und manchmal Fische). DDer Russische Stör kann in Freiheit etwa eine Länge von 4 Meter und ein Gewicht von 160 Kilo erreichen! Störe liefern den uns bekannten Kaviar; darum sind zahlreiche wilde Arten ernsthaft bedroht.

Verbreitungsgebiet

Verbreitungsgebiet Diamant Steur

Zurück zu allen Tieren

Teilen Sie diese Seite

Sie sind nun auf der Website der umgeleiteten GaiaZOO