Dreistachliger Stichling


Driedoornige stekelbaars

Gasterosteus aculeatus aculeatus

Der dreistachlige Stichling verdankt seinem Namen den drei dornigen Stacheln mitten auf dem Rücken. Diese kleine Fischart kommt in den Niederlanden viel in klarem und untiefem Wasser mit viel Wasserpflanzen vor. Während der Fortpflanzungsperiode bekommen die Männchen einen roten Hals und Bauch und die Augen färben sich blau. Sie sind dann sehr aggressiv zu anderen Männchen. Das Männchen macht am Wasserboden ein Nest, wo das Weibchen die Eier zurücklässt. Danach bewacht das Männchen die Eier und die Larven. Dreistachlige Stichlinge essen am liebsten Wasserflöhe, aber auch sonst alles, was ins Maul passt.

Zurück zu allen Tieren

Teilen Sie diese Seite

Sie sind nun auf der Website der umgeleiteten GaiaZOO