Brulaffe


brulaap brul

Alouatta seniculus

Rote Brüllaffen essen die Blätter und Früchte von fast 200 Pflanzenarten. Manchmal stehen auch Blüten, Samen und Zweige auf dem Menü. Blätter sind schwer verdaulich und liefern wenig Energie. Mit ihren spitzen Backenzähnen können Rote Brüllaffen die Blätter jedoch gut kauen. Auch sind Magen und Gedärme an die Verdauung von Blättern angepasst. Sie können daher sogar die reifen Blätter essen, die andere Tiere links liegen lassen. Um Energie zu sparen, ruhen Rote Brüllaffen sich einen großen Teil des Tages aus. Wusstest du, dass das Brüllen auch Energie spart?

Verbreitungsgebiet

brulaap

Zurück zu allen Tieren

Teilen Sie diese Seite

Sie sind nun auf der Website der umgeleiteten GaiaZOO